Das Freund-Feind-Verhältnis  von Emil von Behring zu Paul Ehrlich. Chemotherapie Journal 16 (2007), 1-6
von Prof. Dr. med. Dr. h. c. Hans Schadewaldt, Düsseldorf
HOME RADIERUNGEN PORTRAITS JOHN LENNON KONTAKT AUSSTELLUNG REFERENZEN ATELIER
DATENSCHUTZ IMPRESSUM
CHANNEL
AKTUELLE VIDEOS
Video
Das künstlerische Credo Bernd Lehmanns charakterisiert vortrefflich die Entwicklung in der Medizin, die wie kein anderer Bereich durch herausragende Persönlichkeiten geprägt wurde. Die künstlerischen Portraits Bernd Lehmanns sind von großartiger Bewegung, Vielfalt und Aussagekraft. Die Portraitradierungen spiegeln den einzigartigen Charakter der jeweiligen Persönlichkeit wider. Geprägt und inspiriert durch den weltweit renommierten Medizinhistoriker- Herrn Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Schadewaldt (1923-2009)- haben der auf dem Gebiet der Portraitradierung international ausgewiesene Künstler Bernd Lehmann und der Arzt und Wissenschaftler  Prof. Dr. Thomas Otto medizinhistorische Portraits großer Ärzte und Wissenschaftler konzipiert und geschaffen.
Die großen Ärzte und Forscher im Spiegel der Kunst 
 
Otto Meyerhof, Emil von Behring, Rudolf Virchow, Robert Koch, Paul Ehrlich, Louis Pasteur, Alexander Fleming
Zur Verleihung des Otto Meyerhof gew. Preises  an Professor Alberto Garcia Gomez
Impressionen von der Preisverleihung
© 2012 by Bernd Lehmann. Alle Rechte vorbehalten Alle Werke sind gedruckt auf echtem Büttenpapier von Hahnemühle    DRUCKGRAFIK  RADIERUNGEN - GOUACHEN - ILLUSTRATIONEN Mappenwerke, Auftragsarbeiten  Thematische Mappenwerke, Illustrationen, Radierungen und Gouachen:  Adelbert von Chamisso, Rainer Maria Rilke, JOOP MEETS ANDERSEN, John Lennon, Johnny Cash, Miles Davis, Louis Armstrong,  Joachim Ringelnatz, Virginia Woolf, Lytton Strachey, Leonard Woolf, Hermann Hesse, Hans Christian Andersen, Udo Lindenberg,  Ruth Wenger, Emil von Behring, Paul Ehrlich, Auguste Rodin.
"Klinische Forschung"
In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. Thomas Otto Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus GmbH Urologische Klinik 
Original - Radierung von Bernd Lehmann Original - Radierung von Bernd Lehmann
Otto Meyerhof Preis 2014 Lukaskrankenhaus – Preisverleihung an Prof. Garcia Gomez  Am 14. Mai 2014 wurde der Otto Meyerhof gewidmeten Preis im Rahmen eines Festaktes an Herr Prof. Alberto Garcia Gomez  im Zeughaus der Stadt Neuss verliehen. Der Otto Meyerhof Preis wird alle 3 Jahre vom Deutschen Zentrum zur Prüfung und Entwicklung innovativer  Techniken in der Medizin e.V. am Lukaskrankenhaus in Neuss verliehen. Dieser Preis ist nicht nur einem der bedeutendsten Wissenschaftler und  Nobelpreisträger auf dem Gebiet der Erforschung des Muskelzellstoffwechsels gewidmet, sondern es wird besonders dem Schicksal Otto Meyerhofs  gedacht. Aufgrund seines Glaubens und seiner Überzeugung wurde Otto Meyerhof schweres Leid durch die Nationalsozialisten zugefügt.  Der Preisträger soll eine menschlich wie wissenschaftlich ausgewiesene und renommierte Persönlichkeit sein. Medizinischer Fortschritt kann und darf  nur im gesellschaftlichen Konsens und Einklang unter höchsten moralischen Anforderungen erfolgen. Das Preiskomitee des Deutschen Zentrums zur  Prüfung und Entwicklung innovativer Techniken in der Medizin e.V. am Lukaskrankenhaus hat beschlossen, den Preis in diesem Jahr an Herrn Professor Alberto Garcia Gomez, Direktor der UNESCO und Beauftragter für Menschenrechte, sowie Lehrstuhlinhaber für Bioethik an der päpstlichen Universität in Rom zu vergeben. Juan-Miguel Strauss, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf übergab  den Preis an Herrn Professor Garcia Gomez. Herr Prof. Garcia Gomez folgt als Preisträger Herrn Prof. Dr. Albert Ramon aus Antwerpen und Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Rübben aus Essen. Zur Preisverleihung sprach nach einer Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Herbert Napp, Herr Bundesminister Hermann Gröhe. Die Laudatio hielt Herr Prof. Dr. Thomas Otto, Chefarzt der Urologischen Klinik am Lukaskrankenhaus in Neuss.