Rolls-Royce: Luxus-Mythos auf 4 Rädern
Radierungen zur Nobellegende
Wenn sich ein Künstler den Fahrzeugen der weltweit bekanntesten Luxusautomarke Rolls Royce zuwendet, dann ist dies nicht nur eine Auszeichnung für die berühmten Fabrikate aus England sondern vornehmlich eine außerordentliche Wertschätzung als auch Freude für Anhänger, Fahrer und Besitzer auf dem gesamten Globus.  Ins Bild bringt Bernd Lehmann dabei mit subtiler Künstlerhand die lange Motorhaube, den extragroßen stilvollen Kühlergrill, die feinsten Lederbezüge, edles Wurzelholz – viele feine Charakteristika des Fabrikats der feinen Unterschiede. Nicht nur der außerordentliche Kühler in seiner Erscheinungsform erzählt von Erfolg, Wohlstand, Königlichkeit. Mehr als einhundert Jahre Tradition der Marke entstanden basierend auf dem Erscheinungsbild und Ausdruck von Stärke, Erhabenheit, Anmut, Vorwärtsdrängendem, Fortschritt, Future und wurden zum Symbol für Luxus, Genuss, exklusiven Lifestyle, Leidenschaft sowie Präzision und Individualität mit Unikatscharakter. Die Anerkennung und der Erfolg britischer Ingenieurskunst fundamentieren die äußere Erscheinung und geben dem Slogan der Autokonstrukteure, "das beste Auto der Welt" zu bauen, zweifelsohne Recht. Der von Bernd Lehmann ins Bild gebrachte Rolls Royce ist heute ein Spitzenprodukt weltweit und wird dies zukünftig bleiben.  Gegründet wurde das Flaggschiff der eleganten Automobilkunst 1904, als Charles S. Rolls und F. Henry Royce sich zusammenschlossen. Dabei brachte der aus adliger Familie stammende Rolls seinen hervorragenden Ruf als Rennfahrer und Ballonpionier mit ein. Sir Henry Royce hingegen war Konstrukteur mit Passion. Sein berühmtes Motto bestimmte die Arbeit der Entwickler: "Bemühe dich in allem um Vollkommenheit! Nimm das Beste, was existiert, und mach es noch besser. Wenn es nicht existiert, dann erschaff es!"  Besonderen Kultstatus gewann später zweifelsohne Emily – die zum Marken- und Erkennungszeichen erwachsene legendäre silberne Kühlerfigur aus der Hand eines Bildhauers. Ihre offizielle Bezeichnung "Spirit of Ecstasy" ("Geist der Verzückung") verrät viel vom Gefühl, das die Luxusmarke in sich trägt und weiter verbreitete. Echte Rolls-Royce-Anhänger behaupten nicht nur entzückt zu sein sondern sich mit der Marke absolut überlegen zu fühlen oder das Gefühl zu spüren, in einer anderen, besseren Welt angekommen zu sein. Von dieser besseren Welt mit den noblen Gefährten darin erzählt Bernd Lehmann. Ob goldüberzogene Einzelanfertigung oder aus Elfenbein gefertigter Schalthebel – nichts ist unmöglich – nur unsere Grenzen im Kopf hindern uns mitunter daran, die Marke und ihre Modelle noch exklusiver zu denken als sie bereits sind. Bernd Lehmann hebt den Wagen auf den Thron, der ihm gebührt. Dabei bilden Handwerk, Perfektion und Kunstgespür eine hervorragende Symbiose. HOME RADIERUNGEN PORTRAITS JOHN LENNON KONTAKT AUSSTELLUNG IMPRESSUM REFERENZEN ATELIER
VIDEO
Rolls-Royce Star of India
NEUES AUS DEM ATELIER Onlineshop
CHANNEL
AKTUELLE VIDEOS